mC1: weite Reise nicht belohnt

Handball

mC-Kreisklasse: SV 03 Geseke – TV Werne 1 – 23:19 (12:9)

Am Samstag Nachmittag machte sich die C-Jugend auf eine lange Fahrt Richtung Geseke, ein bisher ungeschlagenes Team der Kreisklasse. Fehlend auf der Werner Seite war Daniel Sanko, der privat verhindert war.

Zunächst startet die Werner Sieben eher verhalten in das Spiel. Zu passiv agierte man gegen die zwei gut aufgelegten Halbspieler der Geseker. Ohne viel Gegenwehr tankten diese sich bis zum Torraum durch und netzten ins Werner Tor ein. „Da hatte Torwart Finn Kammann keine Chance!“, so Trainerin Dröge.

Nach gespielten 17 Minuten und einem Stand von 11:4, hielt allen voran Fabian Wiens auf der Rückraum Mitte dagegen und erzielte drei Treffer in Folge. Mit vermehrten Kreisanspielen und schön ausgespielten Spielzügen verkürzten die Werner Jungs noch mal auf drei Tore (14:11; 30. Spielminute). „Das Spiel war zu keiner Zeit für uns abgehakt, man spürte das man mit einfachen Mitteln zum Torerfolg kam und sich in der Deckung auf die Leistungsträger konzentrieren musste. Das haben wir leider nur phasenweise umgesetzt.“, so Katharina Dröge nach dem Spiel.

Im Laufe der Spielzeit setzten die Werner Jungs noch einmal alles in die Waagschale und stellten auf eine Manndeckung um, und das mit Erfolg. Geseke verlor ihr Angriffskonzept und reihenweise die Bälle. Jedoch hat es nicht sein sollen. Mit vier vergebenen Chancen vor dem Geseker Tor in den letzten 5 Minuten und dem fehlenden Glück gelangen den TV Jungs ausschließlich zwei Pfostentreffer.

TV Werne: Finn Kammann – Georg Klenner (2), Fabian Wiens (9/1), Timo Tournee (2), Tim Holtrup (1), Dominik Schulz, Maurice Lindbeck (1), Dennis Geiger, Maximilian Appel (4).

mC1: weite Reise nicht belohnt